Goldberg365_352_04.März2017

SERIE: GOLDBERG 365

Am Eindrücklichsten ist das „ Halleluja-Standl“, eine Holzhütte, die an Weihnachtsmarkt erinnert und direkt an einer Kirchenecke aufgestellt ist. Ich setze sie ins Verhältnis mit der grünen Kunststoffkugel für Streukies, die auf einer Palette neben zwei Parkbänken steht.

 IMG_3511 IMG_3510  IMG_3513 IMG_3512  IMG_3515 IMG_3514  IMG_3517 IMG_3516 IMG_3509 IMG_3518

 Nummer: 365_352

 Datum: 04.03. 2017

 Uhrzeit Beginn : 13.34

 Uhrzeit Ende: 16.25

 Dauer: 42 Min.

 Land : Österreich

 Stadt/Ort: Wien

 Adresse : St. Bartholomäus Platz

 Geoposition : 48°13’2.55″N     16°19’54.53″E

 Fassung : Glenn Gould

 Sound via : Kopfhörer

 Partner/

Kollaborationen:

 Wetter : bewölkt

 Temperatur : 14 Grad

 Stichworte : Halleluja Standl,SPÖ, Verwerfung,

 Streaming : –,   replay

 Zeugen: PassantInnen, AutofahrerInnen

 Raummarker: Stephanie Rauch

Der Föhnwind weht. Der Verkäufer des Halleluja-Standls isst konzentriert. Gegenüber eine Tanzschule und ein Raum der SPÖ, zwar bemüht aber ohne Chance gegen die Inszenierung der Kalvarienbergkirche, die hier eindeutig den Platz dominiert. Im Gegensatz zur Architektur bewegen sich immer wieder türkisch und arabisch wirkende Menschen über den Platz, die meisten von ihnen sind Jugendliche. Der Marker wird vom Wind verworfen.

Ich stehe auf dem Platz, leichtfüssig, folge Bewegungsflüssen die langsam wachsen und raumgreifender werden. Auf einer Bank telefoniert ein bärtiger Mann, er schreit in einer fremden Sprache ins Telefon.

Zwei Mädchen machen Selfies, springen abwechselnd in die Luft. Fast sieht es so aus, als ob sie mich imitierten.

Eine Schulklasse nähert sich, versammelt sich schliesslich vor dem Eingang zur Kirche. Die jugendlichen blicken erstaunt zu mir her, einige kichern, bevor sie sich zum Lehrer wenden, der Erklärungen zur Architektur ausgibt. Unmittelbar daneben steht ein Mann im Cowboyhut, trinkt aus einer Dose, wartet bis die Gruppe im Inneren der Kirche verschwunden sind.

Der Verkäufer vom „halleluja Stand blickt nun ziemlich verständnislos zu mir her, ich tanze nun grossräumig auf dem Platz. Manchmal tauchen Gesichter in den Fenstern auf.

Der Platz belebt sich zunehmend.

Drei Mädchen lassen sich auf einer Bank nieder. Nur eines davon nimmt von mir Kenntnis, blickt aber nur kurz her.

Werfe dich, werfe mich

Werfe dich werfe mich

Verwerfung

Verwerfung

Schritt für Schritt

Schritt für Schritt

Wiegend

Wiegend

Tanzen wie ein Narr

Tanzen wie ein Narr

Narr gibt es nicht

Narr gibt es nicht

Idiot

Idiot

Gestreift von Blicken

Gestreift von Blicken

Fröhlich wie der Wind

Fröhlich wie der Wind

Nun setzen sich Mutter und Tochter

Nun setzen sich Mutter und Tochter

Auf die Bank

Auf die Bank

Schlecken ihr Eis

Schlecken ihr Eis

Blicken

Blicken

 

 

Schreibe einen Kommentar